Linkin Park – Minutes To Midnight


3 Sterne
Nach etlichen Jahren wieder Output von Linkin Park, da hat die große Fangemeinde mit Euphorie drauf gewartet. Doch kaum kamen die ersten Songs von Minutes To Midnight auf welchen Wegen auch immer in die Ohren, wurden enttäuschte Stimmen laut. Linkin Park sind zu massentauglich geworden, zu lahm im Sound. Dann wurde lange Zeit diskutiert ob es nicht doch Fakes sind die man da hört oder nicht.

Nun ist die Platte endlich da und man kann klar sagen das Linkin Park sich verändert haben. Ist nun die Frage ob es eine Weiterentwicklung ist oder das Schielen auf den Kommerz. Der erste Song nach dem Intro ist Given Up, hier gehts erstmal richtig nach vorn, ganz die alten mag man meinen. Doch schon im folgenden Leave Out All The Rest wird der Fuß etwas vom Gaspedal genommen. Wobei die typischen Melodien schon da sind, nur eben etwas seichter.
Den ersten seiner zwei Rap-Parts hat Mike dann bei Bleed It Out. Bei dem Song wird dem Fan der ersten Platten das Herz aufgehen, das sind die alten Linkin Park. Treibend mit guten Shouts und einer festsetzenden Melodie.
Und nun kommt doch eine waschechte Ballade mit Shadow Of The Day, hört sich schon ungewöhnlich an, und kommt auch nicht übers Mittelmaß hinaus. Meiner Meinung nach schenken können hätten sie sich den Song Hands Held High, übrigens der zweite Part von Mike, der bewegt bei mir irgendwie garnichts.
Dann schon lieber das marschierende No More Sorrow, das geht gut nach vorn, und auch Chester gibt mal wieder alles. Das war dann allerdings auch das letzte Mal, denn der Rest des Albums ist nur noch den ruhigeren Songs vorbehalten. Bemerken kann man vielleicht noch das In Pieces leichten Britrock bietet, und das garnicht mal so schlecht.

Insgesamt gesehen haben Linkin Park schon ein anderes Album erschaffen, und sie sind ruhiger geworden. Mich hat es ein wenig enttäuscht, das Album strotzt nicht so vor Energie wie die anderen. Drei vier Highlights hat es, mehr aber auch nicht.

Tags: ,

  • http://www.gitarreninstitut.com Musiklehrer Regensburg

    ich finde das Album von Linkin Park sehr hörenswert, schade dass es von euch nur 3 von 6 möglichen Sternen gab. Die Gitarrensounds sind mal wieder super fett, ganz zu schweigen vom guten Songwriting…

    Alles Gute, euer Musiklehrer aus Regensburg

  • http://www.alternative-music.org Cy

    Ich finde die langsamen Songs sind der Knackpunkt. Ich bin ja dafür das sich eine Band weiterentwickelt und dadurch auch verändert. Meiner Meinung nach sind diese Songs allerdings einfach langweilig, totaler Einheitsbrei. Da hatte ich mir nach so langer Zeit doch mehr erwartet. Von der kläglichen Länge des Albums mal ganz abgesehen.

  • Gast16

    hab mir das album besorgt (orginal von amazone) sind auch die richtigen lieder drauf aber der media player zeigt trotzdem die songtexte vom fake an. kann mir jmd sagen warum? (auch am pc ohne inet war das so)

    meine meinung zum album: n parr stücke sind ganz nett, aber ich finds schade, dass sie vom NU-metal weggekommen sind. finde das passt eher zu denen

  • blackdragon

    wenn du das original bestellt hast dann sin die songtexte in dem kleinen büchlein mit drinn.

  • Gast16

    ja das schon, auch auf der hülle sind die drauf nur hab ich das gefühl das die daten auf der cd falsch benannt sind, oder sich der wm player sich die daten ausm netz holt(evtl. die von den gefakten)

  • nervensaege

    Musikalisch gesehen finde ich das Albu auch nicht gerade toll, doch die Texte sind genial. Hands Held High ist da wohl das beste Beispiel, natürlich ist das inzwischen NUR noch Rap, doch finde ich, was Mike in dem Text ausdrückt einfach nur super.

    MfG Nervensaege

  • http://anuvin.de.tlnochunfertig,sry LP-Fan

    Klar, „Minutes To Midnight“ hat nicht viel mit der Band zu tun die wir von früher kennen. Und ich sprechen von wirklich früher. Brennende Bühnen, fetzige Videos in Kutten und rot gefärbteb Haaren. Das waren noch Zeiten, ja ja…
    Doch Linkin Park hat sich im Laufe der Zeit weiterntwickelt, das ist für eine gute Band die so lange besteht meiner Meinung nach völlig normal. Und ich persöhnlich höre auch nicht mehr all zu viel Punkrock, sondern eher Melodische Stücke. Und die Musik die sie jetzt machen ist bei der Allgemeinheit ziemlich angesagt.
    Ja, jetzt kann man sagen: „Ist doch doof das sie sich anpassen, so n algeminheitsgewäsch…öde!“ Doch damals gab es vor allen in den älteren Reihen auch mehr Leute die Rock hörten. Das ist ja inzwischen leider vorbei.
    Ausserdem ist ein Comeback, und das ist das hier in meinen Augen, kein versprechen so zu bleiben wie man ist.
    Mich persöhnlich sprechen „Given up“ „No More Sorrow“ „Beleed It Out“ und „What I`ve Done“ am meisten an, doch auch den ruigeren Rest kann ich mir sehr gut anhören.

    Soviel von mir…
    MFG Jonas

  • http://www.gedichte-always.de Yankee

    Mir fehlen die Rap Parts sehr. Sonst gehts es anscheinend eher in Richtung U2 bei manchen Stücken.

  • Chris

    ganz lames album….ich bin echt super entäuscht…
    Aber typisch irgendwie; das erste Album ist noch voll auf die fresse…das zweite lässt schon etwas nach…und das dritte ist dann meißt echt Komerz…und genau das ist es für mich; Komerz. Mal von meinem musikalischen Geschmack abgesehen (nachdem das Album nich echt null anspricht) finde ich es echt schade, wie eine Band sich so „verkaufen“ kann….ich denke mal LP hat viele Fans verlohren. Ich geh am 27.5 aufs Konz…mal sehen was für ne Playlist sie da so haben..Ob nur vom neuen Album oder auch alte Sachen….
    Denn für die Songs den neuen Albums so viel Geld auszugeben fände ich echt mieß….na mal sehen

  • mmh

    Also ich muss sagen das ich masslos entäuscht bin wie alle in meiner umgebung!ich habe mir nach langem mal wieder ein richtig geniales album erhofft mit den geilen songs doch was kam?total langweilige mukke bis auf 3songs!natürlich habe ich gewusst das sie vom hardrock heruntergehen aber das es gleich so heftig ist hab ich nicht gedacht wenn ich mir zum vergleich live in texas reinzieh muss ich mich schon fragen was mit linkin park los ist!eine so geile musik aufzugeben!man bekommt einfach mit dem neuen album einen total anderen und negativen eindruck von linkin park!

  • Nicole

    ich finde das neue album echt klasse!
    linkin park zeigen auf diesem album das sie auch andere seiten haben als die alten, auch wenn mir der rock dieser band bis jetzt am besten gefällt find ich es gut das sie nun auch langsamere lieder machen!
    ist echt hörenswert das album

  • http://_ Daniele

    Bevor dieses Album auf den Markt kam, war ich bekennender LP Fan. Leider hab ich mich, wie wohl viele andere auch, etwas enttäuschen lassen da das Album
    1. ewig auf sich warten ließ und
    2. nun wirklich nicht Linkin Park like war..! Das muss auch mal ganz klar gesagt werden. und ich finde es bis auf zwei Songs, die den alt bewerten Sound haben, einfach nur… so… GEWÖHNLICH.
    Leider, leider, scheint die Richtung sich da geändert zu haben. Mir haben immer die Beats gefallen, und das etwas Aggressive.
    Aber naja. Die Songtexte fand ich zunächst auch gut, aber ich bin mittlerweile ein doch eher fröhlicher Mensch, und kann mich auch eher nicht mehr mit ihnen identifizieren.

  • http://deutschland-sucht-den-superstar.blogspot.com DSDS Gina

    Die Band Linkin Park macht einen sehr geilen Sound. Das haben die Jungs mit dem aktuellen Album wiedereinmal gezeigt!

  • Jonathan

    Beim ersten mal anhören fand ichs echt langweilig.
    Aber beim 2. und 3. mal gefiel mirs immer besser.
    Mittler weile find ich das album echt geil.
    Auch wenns nicht ganz so rock ist wie die alten Alben. Aber bei den liedern given up und no more sorrow wird ja auch n bisschn rummgeschrien.

  • chris

    also:
    ich muss zum neuen album ein Kommentar schreiben:
    könnt ihr mir einfach mal genau konkret eure meinung zu diesem album schildern..??

  • Giuseppe

    Mir gefällt das neue Album ja ganz gut. Naja wer genau hinhört steigt Mike nicht nur bei Bleed It Out ein sondern in mehrere Songs, nur das er halt nicht reinrapt sondern Melodisch leise mitsingt. Warum denn sonst bekommen diese Songs so etwas besonderes.
    Auf was man hören sollte auf diesen Album sind die Texte. Die Jungs haben tolle Arbeit gemacht. Und Linkin Park bleibt Linkin Park. Wer hat davon gesprochen das sie keine alte Lieder mehr singen? Niemand! Sie haben sogar gesagt jetzt haben sie sogar genug Lieder um richtig gute Konzerte zu machen. Des wäre keine schlechte mischung, weil in einem Konzert hört selten verschiedene Musikrichtungen mit der gleichen Band.

  • Marina

    ich finde das lied bleed it out einfach nur geil es ist so geil:)
    die band ist auch sau géil die machen voll die gute musik:):)

    lg mary

  • Goldendragon

    Also ich finde das album gut ,obwohl die alten irgendwie n bessern sound hatten , mir geht es aber auch net so ums rumschrein. Nämlich wer des rumschrein mag der soll slipknot hörn und nicht lp

  • Pingback: geile kutten en meer: februari 2009

  • http://alicehive.de alice hive

    Ich finde das Album spitze. Sind halt v.a. Pop-Songs. Einen Genre-Wechsel sollte man niemandem vorwerfen, das ist reine Geschmackssache. Ich bin zwar selbst eher der Rock-Typ, aber damit beweisen sie für mich nur, dass sie in jedem Genre taugen (wie damals auch schon mit dem Remix-Album „Reanimation“).

  • http://www.generation-one.de Alex

    Anfangs war ich auch enttäuscht von dem Album, aber mit jedem weiteren Durchlauf des Hörens – und vor allem der längeren Zeit, die nun schon seit VÖ vergangen ist – wird der Inhalt bzw. die einzelnen Songs immer besser und besser.