Friedhof der Namenlosen

An Stomkilometer 1918,3 der Donau befindet sich der Friedhof der Namenlosen. Er bekam seinen Namen durch den Umstand das an dieser Stelle, auf Grund eines Strudels, bis 1940 viele Wasserleichen angespült wurden die nicht identifiziert werden konnten.

Dieser Friedhof ist Namensgeber des neuen Lame Immortelle Albums Namenlos welches am 28.01.2008 erscheint. In einem Newsletter wird berichtet man habe durch die Songs den Toten eine Geschichte geschrieben. Zudem wurden zwei Gedichte, Namenlos und Vergessen, vertont. Weiter heißt es im Newsletter:

… L’ÂME IMMORTELLE gehen in die Tiefe unserer Seelen, unserer Gedanken, unseres Lebens, nehmen uns mit in die Geschichten der „Namenlosen“, lassen uns in diese eintauchen, wie all die unbekannten Toten in die Tiefen der Donau getaucht sind.

Na da kann man doch gespannt dem nächsten Jahr entgegen schippern.
Hier noch die Tracklist:

CD1

  1. Vergessen
  2. 1000 Voices
  3. Behind The Light
  4. Bleib
  5. Requiem
  6. Lost
  7. Blutrot
  8. Reborn
  9. Es tut mir leid
  10. Niemals
  11. Jenseits der Schatten
  12. The Cleansing
  13. Namenlos

CD2

  1. Erneuerung
  2. When The Sun Has Ceased To Shine
  3. Love Is Lost
  4. When The Sun Has Ceased To Shine
  5. Es Tut Mir Leid

Tags: , , ,